Still ruht der See…

2 Feb

Liebe Leser und Kommentatoren:

Wie Euch vielleicht aufgefallen ist, ist der letzte Artikel – Rückblende zum 30. Januar 1933 – von der Seite genommen. In diesem Zusammenhang lege ich mit der Aktualisierung von Metapolitika eine Pause ein. Es muß auch in rechtlicher Hinsicht geklärt werden, ob und wie es mit dem Blog weitergeht. Möglicherweise muß ich mich nach einem neuen „Mutterschiff“ umsehen. Ic h bitte um Verständnis.

Euer niekisch

Werbeanzeigen

9 Antworten to “Still ruht der See…”

  1. Jasper Februar 17, 2012 um 10:07 pm #

    Schoener Blog, gefaellt mir super. Auch nette Themen.

  2. Grafenwalder Februar 12, 2012 um 7:59 pm #

    niekisch, kannst du nicht den Sympathieträger hier irgendwie beschäftigen? Der poltert bei Deutschlandecho rum, das ist ja nicht mehr feierlich. Gib ihm doch mal ein paar Tipps, vielleicht will er ja selber einmal was bloggen. Dann wäre er vielleicht beschäftigt..

    • niekisch Februar 13, 2012 um 1:02 pm #

      Dann trägt er offenbar nicht Deine Sympathie, Grafenwalder:-) Mal sehen, was ich tun kann:-)

  3. Universum Februar 11, 2012 um 9:19 pm #

    Hierzulande hat man ja heutzutage fast überall mit irgendwelchen Regeln und Beschränkungen der Meinungsfreiheit zu tun. Aber ich glaube es ist noch immer machbar, (fast) alles zu sagen was man sagen will, ohne dabei gegen Regeln zu verstoßen. Nicht ganz so offensichtliche Botschaften können doch manchmal sogar zündender wirken…
    Hoffe dass es weitergeht…

    • niekisch Februar 12, 2012 um 12:30 pm #

      Das Dumme, Universum,ist nur, daß selbst nicht ganz so offensichtliche Botschaften kackfrech als Regelverstöße deklariert werden und schon wirst Du trotzdem sanktioniert. Unter einem Regime, wo schon der Begriff „Schwarzfahren“ als rassistisch gebrandmarkt wird, ist nunmehr A l l e s möglich.

  4. Silver Surfer Februar 7, 2012 um 8:50 pm #

    Niekisch, lange leider nichts mehr voneinader gehört, aber nun bin ich ja wieder da.

    • niekisch Februar 8, 2012 um 7:29 pm #

      Silver Surfer, es ist immer noch offen, ob und wie es hier weitergeht. Ich werkele einstweilen bei facebook unter Ernst Niekisch:-)

  5. Ralle Februar 3, 2012 um 2:36 pm #

    Bedauerlich! Darf man denn nicht mal mehr historische Ereignisse benennen?
    Wie weit müßen wir denn noch fallen, bis endlich wieder, in Deutschland, die Normalität Einzug halten kann?!

    • niekisch Februar 3, 2012 um 6:08 pm #

      Ich kämpfe, Ralle:-) Vielleicht kehrt dann zumindest auf Metapolitika wieder Normalität ein. Dir ein schönes – wenn auch kaltes – Wochenende!

Kommentare sind geschlossen.