Der letzte Satz…

11 Dez

Der letzte Satz des lesenswerten, informativen Artikels „Identitär“ von Martin Lichtmesz in der neuen „Sezession“ Nr. 51/2012:

„Bleibt also die Frage, ob ein Konzept, das in Frankreich zumindest im Aufwuchs zu sein scheint, in Deutschland „Übersetzer“ finden kann, beschlagene Aktivisten also, die über Partypatriotismus und Ghettoblastergehopse hinausgehen wollen.“

Diese Frage haben wir heute in unserem regionalen parteifreien Kulturkreis mit „Ja“ beantwortet, indem wir beschlossen, ganz undogmatisch bei jeder sich bietenden Gelegenheit in ordentlicher, volksnaher Form die Identitäre Bewegung Deutschland als Deutsche auf deutsche Art und Weise zu unterstützen.

Werbeanzeigen

Eine Antwort to “Der letzte Satz…”

  1. Moritz Haberland Dezember 12, 2012 um 8:30 am #

    Der Martin Lichtmesz ist überhaupt ein ausgezeichneter Autor, finde ich. Hier noch eine Leseempfehlung über schwedische Verhältnisse.
    http://www.sezession.de/35048/skandinavische-integrationsprobleme-1.html

Kommentare sind geschlossen.