Identitärer Bewegungsmelder – 10. Februar 2013

10 Feb

Im letzten Artikel  https://diskuswerfer.wordpress.com/2013/02/08/masken-in-der-zeit-der-narren

hatte ich auf die  Aktion der Identitären Wien  in der dortigen Votivkirche hingewiesen. Weitere Einzelheiten hier: http://www.facebook.com/DieIdentitarenInWien 

Morgen wird bekanntgegeben, warum die Aktion vorzeitig beendet wurde und zwar auf dieser Seite: http://www.facebook.com/identitaeroesterreich

Hier noch die Wiener Identitären im TV: http://tvthek.orf.at/programs/70018-Wien-heute

Meldung der Wiener Identitären von heute, 11.2.2013:

Heute abend kommt noch ein umfassender Bericht über unsere Aktion, inklusive Mittendrin-Video vom linken Mob. 😉
Unter anderem widerlegen wir darin folgende Lügen:
-Wir wären „eingedrungen“ und hätten uns „den Asylanten genähert
-Die Camper hätten uns Tee und Decken gegeben
-Wir seien „Neonazis mit kleinem Latinum“
-Wir hätten die Besetzung abgebrochen, weil uns die Kirche zu kalt war

http://www.facebook.com/identitaeroesterreich

Hier noch ein Foto vom begonnenen  identitären Hungerstreik in der Votivkirche:

„Sezession im Netz“  über den Gesamtvorgang: http://www.sezession.de/36438/identitare-basisarbeit-occupy-votivkirche.html

„Sezession im Netz“ im Gespräch mit der IB Österreich: http://www.sezession.de/36502/votivkirche-wien-besetzt-ein-gesprach-mit-der-identitaren-bewegung-osterreich.html

Auch das gehört in den „Identitären Bewegungsmelder“:

Identitäre Bewegung Trier auf deren fb – Seite http://www.facebook.com/pages/Identit%C3%A4re-Bewegung-Trier/170993553024245 heute, 11.2.2013:

“Man sollte mal darüber aufklären, dass der Autor von “Diskuswerfer” an einer Revisionierung des historischen Nationalsozialismus arbeitet! Wir stehen für eine klare Trennung von jeglichen revisionistischen Bestrebungen der NS Zeit und weisen ausdrücklich darauf hin, dass das posten von Artikel dieses blogs, leider auch immer wieder von Administratoren identitärer Facebook Seiten, unerwünscht ist!”

Antwort:

“Revisionierung des historischen Nationalsozialismus ” ..Bedeutet? Konnte ich mich vom historischen NS deutlicher distanzieren als in dem durch mich erstellten “Negativkatalog des historischen Nationalsozialismus”? Will jetzt die Revolution ihre Kinder/Väter fressen?”

Ich setze hinzu: Ist hier nicht lange und oft genug klargelegt worden, daß der Historische Nationalsozialismus das nationale Denken in vielfacher Hinsicht pervertiert hat? Es genügt das Beispiel Südtirol: Braun war so “national”, die Südtiroler, die nicht für das Reich optierten, an den italienischen Faschismus auszuliefern. Imperialismus und Verrat an der nationalen Idee in Höchstform!! Wir dürfen dem Nationalsozialismus keine Macht über uns oder sonst jemanden mehr geben. Wir nehmen uns und unserem Volk a l l e Zukunftschancen, wenn es nicht endgültig aufhört, daß mit dem NS “gespielt” wird. Wir müssen uns endlich alle innerlich endgültig von diesem auch von seinem Führer für tot erklärten Gedankengut verabschieden, es reicht ein für alle mal. Wozu habe ich eigentlich den “Negativkatalog des historischen NS” erstellt? Die Lage für unser Volk ist so ernst, daß wir uns solche “Späßchen” schon aus innerer Einstellung nicht erlauben dürfen.

Souveränität, Identität, Schutz der Abstammungsgemeinschaft in Gerechtigkeit, Liebe zum Eigenen, Achten des Fremden steht auf unserem Schild

Der historische Nationalsozialismus gehört auf die Ideensondermülldeponie.

Keineswegs drücke ich mich so klar und deutlich aus, weil die die IB Trier mir ans Bein pissen will. Deren Pisse kommt nicht durch die Rinde unsererer Eiche Metapolitika.

Werbeanzeigen

Eine Antwort to “Identitärer Bewegungsmelder – 10. Februar 2013”

  1. Hallo, Zeitgeist Februar 11, 2013 um 3:19 pm #

    „Identitärer Bewegungsmelder“ – eine Klasse Idee und ein Spitzen-Titel! Inhaltlich hierzu später mehr…!

Kommentare sind geschlossen.