Spiele mit dem Feuer…

4 Mrz

PC – watch wacht aufmerksam..

Leserbrief zu dem Artikel „Der erste totale Krieg“ in WAZ v.3.3.2014:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihr Redakteur Herr Walter Bau schreibt: „Zwar mehren sich auch unter seriösen Historikern in letzter Zeit die Stimmen, die Zweifel an der alleinigen Schuld Deutschlands am Ausbruch des Krieges, wie sie im Vertrag von Versailles festgeschrieben wurde, erheben und betonen, nahezu alle der beteiligten Staaten hätten in der fragilen Situation Europas 1914 gewusst, daß sie mit dem Feuer spielen – doch bleibt bis heute das Bild von Deutschland als Hauptaggressor.“

Herr Bau verweist zu Recht auf die neueste Literatur z.B. von Christopher Clark „Die Schlafwandler“. Nach dieser Ansicht müssen die Schulbücher zum Ersten Weltkrieg umgeschrieben werden, da das deutsche Kaiserreich eben nicht als „Hauptaggressor“ angesehen werden kann. Angesichts dieser längst überfälligen Geschichtsrevision kann die Formulierung „bleibt bis heute das Bild von Deutschland als Hauptaggressor“ nur als „Historical correctness“ angesehen werden, ein Festhalten am bisherigen Geschichtsbild aus „volkspädagogischen“ oder anderen Gründen, die Ihr geschätzter Herr Bau uns vielleicht erläutern wird.

Mit freundlichen Grüßen!“

Metapolitika berichtet ab sofort über PC – watch, eine Gruppe von Menschen im Ruhrgebiet, die öffentlich das Wort ergreifen oder sich in Druck – und online – Medien  der Political correctness und der Historical correctness entgegenstellen. Damit erfüllen sie eine wichtige metapolitische Aufgabe.

Vorläuferblog und Archiv hier: http://metapolitika.wordpress.com/

Advertisements