5 Grundsätze für Deutschland……. 1 Aufruf an alle identitären Deutschen.

21 Nov

Alexander Gauland und Björn Höcke (AfD) haben „5 Grundsätze für Deutschland“ verkündet:

„1. Grundsatz: Deutschland ist nicht verhandelbar!

Unser Staat – unsere Nation ist kein Zufallsprodukt. Es ist das Werk vieler Generationen. Mit Stolz blicken wir auf eine reiche Kultur, bürgerliche und politische Freiheiten und Wohlstand. Wir helfen vielen Ländern dieser Welt. Doch eines werden wir nicht tun: unser Land und unsere Nation aus der Hand geben. Deutschland ist unser Land!

2. Grundsatz: Deutschland ist kein Labor für Gesellschaftsexperimente!

Wir verweigern uns verantwortungslosen Experimenten mit und an unserem Volk. Nur Ideologen glauben, dass Gesellschaft ohne Familie funktionieren kann oder dass jeder zu einem Deutschen wird, sobald er die Landesgrenze überschritten hat.

Gefährlichen Ideologien, die die multikulturelle Gesellschaft erschaffen und die klassische Familie abschaffen wollen, erteilen wir eine klare Absage!

3. Grundsatz: Deutschland muß selbstbestimmt handeln!

Deutschland ist nach Einschätzung höchster Sicherheitsbeamter nicht mehr in der Lage, die innere wie die äußere Sicherheit zu garantieren. Und was macht die Bundeswehr?

Sie dient in der ganzen Welt fremden Interessen, während die hiergebliebenen Soldaten ihre Kasernen für Asylsuchende räumen und Toiletten in Erstaufnahmeeinrichtungen reparieren.

Wir brauchen endlich eine handlungswillige politische Führung, die eigenständige Entscheidungen im nationalen Interesse trifft!–

4. Grundsatz: Deutschland muß seine innere Freiheit zurückgewinnen!

Die von vielen so genannte „Lügenpresse“ hat sich ihren Namen nicht selten redlich verdient. An Stelle objektiver Berichterstattung propagiert sie eine fatale Willkommenskultur. Das GEZ-gebührenfinanzierte Staatsfernsehen markiert uns als Gegner, weil wir sagen, was nicht gesagt werden soll. Die politische Korrektheit liegt wie Mehltau auf unserem Land. Die AfD ist der Garant für die freie Rede und die schonungslose, ehrliche Analyse der Lage.

Weil wir uns heute hier versammelt haben, ist die innere Freiheit in Deutschland noch lebendig.

5. Grundsatz: Die Deutschen müssen mündig werden!

Deutschland war die Heimat unserer Vorfahren. Deutschland muss als Heimat unserer Kinder erhalten bleiben. Deutschland ist unsere Heimat – unser Land – und unsere Nation!“

Quelle: https://www.sezession.de/52269/hoecke-und-gauland-verlesen-5-grundsaetze-fuer-deutschland.html

Diskutieren wir diese 5 Grundsätze und prüfen, wie sie sich mit den 24 Punkten des nachfolgend zitierten Aufrufs vereinbaren oder sogar verschmelzen lassen.

„Richte  den Blick  auf  Dein Inneres und bewahre die Seele unantastbar.

Sei Deiner Herkunft bewußt und halte die Vorfahren in Ehre.

Bemühe Dich um ein wahrhaftiges, treues und uneigennütziges Leben.

Strebe hinweg von der Masse zur eigenständigen Persönlichkeit.

Achte alles Leben und versündige Dich nicht gegen die Natur.

Gründe eine Familie Deiner Art und ziehe Kinder auf.

Pflege und schütze die Muttersprache.

Begreife Religionen alleine als Brücken zum Höheren – dulde sie ausschließlich als Gottesdienst.

Begehe die Feiertage auch nach ursprünglichem Brauch der Ahnen.

Lasse  Politik alleine als Streben nach der Verwirklichung volksgemäßen Wollens und der Unabhängigkeit Deines Landes gelten.

Behaupte Dich außer im Falle äußerster Notwehr stets gewaltfrei – Gewalt verursacht immer neue Gewalt.

Raube nicht anderer Menschen Land und gib die  eigene Heimat niemals auf.

Fordere Meinungs-, Versammlungs-, Glaubens-, Weltanschauungs-, Kunst- und Forschungsfreiheit für jedes Mitglied der Gemeinschaft.

Wisse, daß alle naturwidrigen Lehren am Ende scheitern.

Erkenne, daß eine nationale und soziale Volkswirtschaft eine bloß versorgende und der Politik gegenüber dienende Funktion hat.

Hilf das allgemeine Recht auf  Arbeit und die Pflicht zu ihr erkämpfen.

Fordere Miteigentum  am Landesboden und den  übrigen Produktionsmitteln für alle Mitglieder der Gemeinschaft.

Verlange Fesseln für das Finanzkapital und ein neues Geldsystem ohne würgenden Zins, damit die drohende Weltdiktatur des Geldadels verhindert wird.

Verteidige ein freies Bauerntum als Lebensquell Deines Heimatlandes.

Bestehe auf einer Außenpolitik, welche Souveränität und volle Gleichberechtigung Deines Landes unter den Völkern verwirklicht.

Verneige Dich vor allen Verteidigern des Vaterlandes in der Geschichte, die guten Glaubens waren und sittlich handelten.

Erkenne, daß nur in Bindung an den Heimatboden eine unverwechselbare Geisteskultur erwächst.

Liebe das Vaterland trotz aller geschichtlichen und heutigen Katastrophen über alles.

Erwarte nicht fremde Hilfe – in Dir und Deinem Volk allein liegt die entscheidende Kraft zu Befreiung und Aufstieg aus tiefer Not!“

Quelle: https://diskuswerfer.wordpress.com/2013/12/30/appell-an-alle-identitaren-fur-2014/

 

Vorläuferblog und Archiv: http://metapolitika.wordpress.com/

 

Werbeanzeigen

2 Antworten to “5 Grundsätze für Deutschland……. 1 Aufruf an alle identitären Deutschen.”

  1. Hydrus November 21, 2015 um 1:57 pm #

    Wenn dieses Programm zu einem dient, dann zur Vernichtung von Patrioten. Es dient der Vernebelung des Geistes, es verpufft all seine Energien und kastriert die Systemgegner.

    Ist es nicht auffällig, daß die erfolgreiche Linke genau das Gegenteil macht. Sie pfeift auf alle Punkte die hier unter 5 genannt sind, ja sie machen sogar das Gegenteil und saugt ihre Energie aus dem Volk heraus. Und dann verwenden sie die Energie, um gewaltsam die Patrioten zu vernichten. Diese trauen sich nicht mehr zu reden (sonst begehen sie ein Propagandaverbrechen), sie wagen es nicht mehr an Demonstrationen teilzunehmen (sonst verlieren sie ihren Job und ihre Wohnung), sie trauen sich nicht einmal einen von den linken attackierten Freund zur Hilfe zu eilen (denn sonst begehen sie ein Haßverbrechen für das sie lebenslänglich in die Psychiatrie eingesperrt werden). Um gegen der (pseudo-)linken Gefahr zu begegnen müßten sie sich schon mit dem Teufel verbrüdern, denn ohne den Satan sind sie gegen diese Übermacht längst verloren.

    Und da sollen sie noch den Moralischen spielen ? Merke: Die Bedrohten und Armen können sich weder Stolz noch die bürgerliche Moral leisten. Das Christentum predigt die bürgerliche Moral, doch das ist zutiefst verwerflich, da es damit nur unterdrücken will.

    • niekisch November 21, 2015 um 7:23 pm #

      Danke, Hydrus, für die Ausführungen.
      Soweit die Linke das Gegenteil macht, geschieht dies aus ihrer internationalistischen Grundhaltung heraus. Saugt sie wirklich ihre Energie aus dem Volk heraus oder aus ihrer Ideologie und dem Geld des Staates, das dieser ihr großzügig zur Verfügung stellt? Sind die Patrioten nicht auch mit der Boshaftigkeit der bürgerlichen Herrschenden konfontiert? Den Moralischen spielen? Nein, aus einer höheren Sittlichkeit heraus handeln sollen die Patrioten. Es gibt auch eine Sittlichkeit außerhalb und zeitlich v o r und neben dem Christentum, die den Stolz auf das Eigene beinhaltet.

      Ich vermisse an Deinem Beitrag die genaue Subsumption: die Ausführungen sind mir zu allgemein, um dezidiert erwidern zu können.

Kommentare sind geschlossen.