EINPROZENT…Rundbrief Nr.4

4 Dez

EInProzentdeRundbrief 4

„Liebe Unterstützer,

nicht einmal 24 Stunden ist es her, seit wir unseren dritten Rundbrief versendet haben. Die Gründe dafür, daß bereits heute eine weitere Meldung folgt, sind denkbar einfach: es geht jetzt alles Schlag auf Schlag! Der zivile Druck auf den Straßen und an den europäischen Grenzen muß erhöht werden, um dem Wahnsinn der offenen Grenzen schnell etwas entgegenzusetzen. Wie also weiter?

Die zweite Demonstration in Spielfeld war mit rund 1000 mutigen Bürgern erneut ein voller Erfolg. Dort, wo tagtäglich zahllose illegale Einwanderer in das Herz Europas vordringen, wurde ein wirkmächtiges Zeichen gesetzt: wenn die herrschende Politik nicht handelt, werden wir eben selbst zur Grenze und sorgen dafür, daß Recht und Ordnung wiederhergestellt werden!

Ermöglicht wurde dieser Erfolg auch von all jenen, die unserem ersten Spendenaufruf gefolgt sind. Über 80 Autos, die bei der ersten Demo in Spielfeld durch Linksextreme zerstört wurden, konnten durch eine 10.000 Euro-Spende repariert werden. Wir haben den vielen Mutigen in Spielfeld den Rücken gestärkt. Vielen Dank!

Was nun folgen muß, sind viele weitere solcher starken Zeichen. Die Bürgerinitiative „Wir sind die Grenze“ ruft daher alle Patrioten auf, am 12. Dezember 2015 nach Freilassing in Oberbayern zu kommen. Jeden Tag überqueren in Freilassing tausende Asylforderer unsere Grenze. Dieser Ort ist mit seinen nur 16.000 Einwohnern ein Symbol der fortschreitenden Überflutung unserer Nation. Wir müssen die Notbremse ziehen und ein klares Zeichen setzen! Alle Informationen gibt es hier.

Auch wir von einprozent.de werden mit unserem eigenen Filmteam vor Ort sein. In unserem youtube-Kanal finden sich alle bisherigen und noch folgenden Reportagen. Unsere nächste Station ist Lübbe/Spreewald, wo am Samstag (05.12.15) ab 14:30 Uhr wieder zahlreiche mutige Bürger auf die Straße gehen werden. Wer schließt sich ebenfalls an und fährt nach Brandenburg?

Jeder von uns kann in ganz Deutschland aktiv werden. Wo überall demonstriert wird, haben wir in diesem Video zusammengefaßt. Ein gutes Zeichen: jede Woche steigt die Zahl der Städte. Deutschland braucht uns. Werden wir aktiv!

Herzliche Grüße und auf bald,

Philip Stein“

Werbeanzeigen