Kommentar muß noch freigeschaltet werden II…

7 Apr

Das Drama setzt sich fort. Auch den nachfolgenden Kommentar hat die Sezession nicht veröffentlicht:

„T-Shirt mit Rudolf Heß-Portrait“

„Verehrte Frau Kositza, da haben Sie meine Erinnerungen in Bewegung gesetzt. 1967 hatte ich als Student der Rechts- wissenschaften einen Rudolf – Heß – Aufkleber an der Stoßstange meines NSU -TT und fuhr damit immer zu den Vorlesungen uns Seminaren. Mein Prüfer in der mündlichen ersten Staatsprüfung sah das offenbar wohlwollend, zwinkerte mir zu und half mir, voranzukommen. Das gab es damals noch. Den alltäglichen Antifa – Terror allerdings auch.

Vielen Dank für Ihren Kommentar. 🙂 Er muß noch freigeschaltet werden, um für alle sichtbar zu sein.“

Soll ich jetzt als reactio mein Sezessions – Abo kündigen?  Nein, das werde ich nicht tun. Denn diese Zeitschrift gehört sicher mit zum Besten, was in Deutschland erscheint. Wenn nur nicht immer diese elende Zensur wäre, deren Opfer ich jetzt geworden bin. Na ja, dafür wird jetzt der Musterdeutsche Arif Pirincci durch die Sezession hofiert und gefördert.

Ps: ich bin der Sezession wieder genehm – 13.4.2016

Vorläuferblog und Archiv: http://metapolitika.wordpress.com/

 

Werbeanzeigen