Ist die Sezession dem System zum Opfer gefallen?

11 Apr

Ist der Netzauftritt der Zeitschrift Sezession, den wir sonst unter http://www.sezession.de finden, beendet? Wir sehen derzeit nur noch:

Diese Präsenz ist derzeit nicht verfügbar.

Hat das Meinungsunterdrückungssystem wie schon bei Deutschlandecho und Altermedia mal wieder zugeschlagen? Vielleicht sind auch nur Reparatur-   arbeiten im Gange. Oder die Sezession hat wie schon Deutschlandecho urheberrechtlich geschützte Bilder verwendet, wurde jetzt abgemahnt und kniet vor der Androhung von 250000.- Euro Buße nieder. Wer weiß?…Eine Mitteilung seitens der Seitenbetreiber ist jedenfalls nicht erfolgt. Mal sehen, wie es weitergeht. Ich kann jedenfalls nicht schuld sein, weil meine letzten Kommentare dort ohnehin nicht mehr veröffentlicht wurden.

Unabhängig davon  hat Metapolitika Schutzmaßnahmen vor systemischer Verfolgung, die es schon seit einiger Zeit erwartet, getroffen, indem keine Kommentare mehr veröffentlicht werden, jeder Artikel in strafrechtlicher und sonstiger rechtlicher Hinsicht geprüft und nur noch freie Bildchen oder eigene Fotos eingebaut werden.

Es grüßt Euer „Fuchs“ niekisch

PS: 17:45 Uhr: die Sezession ist wieder da-ohne Begründung…

Werbeanzeigen