Archiv | Mai, 2016

Jetzt bist Du reif, Mädchen…

29 Mai

Lamya Kaddor unter der Überschrift „GEBEN, NEHMEN, ZUSAMMENLEBEN“ in der Broschüre „Metropole Ruhr“, herausgegeben vom Regionalverband Ruhr: „Wieso sollte ein Bundesbürger, dessen Familie seit 400 Jahren an Ort und Stelle wohnt, im 21. Jahrhundert noch mehr Rechte haben als ein Bundesbürger, dessen Familie seit 40  Jahren an Ort und Stelle wohnt?“

Mit der letzteren Familie meint sie ganz offensichtlich ihre eigene Familie, denn sie ist 1978 in Ahlen geboren. Meine Familie hingegen ist nachweislich mindestens seit dem Jahre 1675 in Deutschland ansässig und deutschblütig. Ich sehe in Kaddors Aussage eine Volksverhetzung i. S. des § 130 StGB und werde daher gegen Frau Kaddor Strafantrag stellen. Dieser ist aussichtsreich, weil nach der letzten Novellierung des Gesetzes auch die indigenen Deutschen gegen Verhetzung geschützt sind. Natürlich habe ich als noch vor Entstehen der BRD geborener Deutscher wie viele andere Deutsche mehr Rechte als Frau Kaddor und ihre Familie, denn ich war und bin auch noch Reichsbürger mit den daraus herzuleitenden Rechten.

Vorläuferblog und Archiv: http://metapolitika.wordpress.com/

Metapolitika unterstützt: https://einprozent.de/Einprozent logo

 

Ein Seemannsgrab für den lieben Gott…

27 Mai

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kardinal-woelki-wer-menschen-im-mittelmeer-ertrinken-laesst-laesst-gott-ertrinken-14253966.html

.

Die Kirche soll sich darauf beschränken, um das Seelenheil ihrer Schäfchen zu kämpfen, sich aber aus der Politik heraushalten. Mischt sie sich weiter in die „Flüchtlings“politik ein und arbeitet am Untergang unseres Volkstums mit, dann werden wir ihr das verdiente Ende bereiten müssen und eine Beerdigung I. Klasse bereiten, wenn der große Umschwung kommt.

Vorläuferblog und Archiv: http://metapolitika.wordpress.com/

Metapolitika unterstützt: https://einprozent.de/Einprozent logo

 

Das ist der Weg…

26 Mai

H i n g a b e

Gedicht

Gedicht

 

Das ist der Weg aus stumpfer Sucht zum Leben,

Und das die Sehnsucht, die dich in Einsamkeit beseelt;

Du mußt dich selbst der großen Flamme übergeben,

Dann stehst du auf, geläutert und gestählt.

 

O gib dich hin den drängenden Gewalten,

zu letzter Schau trägt dich der Flamme Schein.

Wer sich verliert, wird höchste Kraft entfalten,

dem Ich entrissen wirst du wieder dein.

 

( abgewandelter Text von Fritz Woike)

 

Warum wir Deutsche seit nunmehr 70 Jahren zum rein selbstbezogenen  I c h  hin manipuliert worden sind, kann hier nachgelesen werden. In diesem Zusammenhang bitte auch nach den sog. Macy – Konferenzen forschen, die die psychologische Behandlung der Deutschen für die Zeit nach der Niederlage im II. Weltkrieg zum Thema hatten.

Vorläuferblog und Archiv: http://metapolitika.wordpress.com/

Metapolitika unterstützt: https://einprozent.de/Einprozent logo

 

Prof. Schachtschneider spricht…

23 Mai

Vorläuferblog und Archiv: http://metapolitika.wordpress.com/

Metapolitika unterstützt: https://einprozent.de/Einprozent logo

 

Vorbildlich…

22 Mai

AfD Gelsenkirchen 31. Mai

Kein Europa  g e g e n  Rußland! – kein Einkreisen Rußlands! – kein Zerlegen Rußlands in seine Teile! E i n  Haus Europa!

Vorläuferblog und Archiv: http://metapolitika.wordpress.com/

Metapolitika unterstützt: https://einprozent.de/Einprozent logo