Abgrenzung vom Fremden – das ist ein Teil von uns…

20 Nov

Ein US – amerikanischer Anthropologe führt in den hiesigen öffentlichen Diskurs ein, was wir Älteren schon seit den 60iger Jahren durch Konrad Lorenz oder Irenäus Eibl – Eibesfeldt wissen: Abgrenzung vom uns Fremden, die Verteidigung des eigenen Territoriums, der Mensch als in der Not extrem hilfsbereites Gemeinschaftswesen, die Bedeutung von Mythen für den Zusammenhalt sind ein evolutives Kontinuum. Hier der link.

 

Vorläuferblog und Archiv: http://metapolitika.wordpress.com/

Metapolitika unterstützt: https://einprozent.de/Einprozent logo

Werbeanzeigen