Niemals wieder…

22 Nov

Niemals wieder kehren alte Zeiten,

vorwärts stürmt die Welt in ferne Weiten.

Ungeahntes kommt, was niemals war.

Was muß fallen von den alten Dingen? –

Welches Neue darf sich Raum erzwingen,

bietet sich als   L e b e n s b o t e  dar?

 

(aus dem Gedicht „Wächter sein“ von Richard Soyka

im Zusammenhang mit seiner Gestapo – Haft 1941)

 

Für diesen Text ist die Zeit reif – das ungeahnt Unerwartete steht bevor!

 

Vorläuferblog und Archiv: http://metapolitika.wordpress.com/

Metapolitika unterstützt: https://einprozent.de/Einprozent logo

Werbeanzeigen