Archiv | Meinungsäußerungsfreiheit RSS feed for this section

Naomi Seibt…eine deutsche Jeanne d´Arc?

11 Jul

 

Solange es noch eine solche deutsche Jugend gibt, kann Hoffnung keimen.

Hier Naomis Aufsatz, der dem Interview zugrundeliegt: https://philosophia-perennis.com/2017/04/16/nationalismus-zuwanderung/  Möglicherweise hat ihre Mutti Karoline Seibt ein wenig dabei mitgeholfen.

Kommentar muß noch freigeschaltet werden… IV

14 Mai
Knien vor der PC?

Knien vor der PC?

Auch meine Antwort auf einen Kommentar von „Siddharta“ hat die Sezession  ohne Mitteilung nicht freigeschaltet. Es ging um die Letztbegründung für den bundesrepublikanischen Wahnsinn:

„Siddharta“:

„Pirincci ist klug genug, in dieser Richtung ( möglicher jüdischerseits inspirierter Verantwortlichkeit, niekisch )  nicht zu argumentieren. Die Letztbegründung des Wahnsinns kann man aus diesem Grund bei ihm jedoch auch nicht finden.“

@Siddharta: Leider werden wir uns mit der Letztbegründung beschäftigen müssen. Zumindest E i n e r hat es schon getan und die beiden Texte „Manifest der abendländischen Front“ und „Was tun?“ verfaßt. Er nennt das Mysterium des Geistes, das am überflüssigen Mahnmal in Beton gegossen ist.

Wenn wir die Wahrheit nicht aussprechen, dann erstickt uns die Lüge.

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Er muß noch freigeschaltet werden, um für alle sichtbar zu sein.“

Selbst wenn der Name Horst Mahler nicht genannt wird, lediglich zwei Texte von ihm erwähnt  werden, dann schnippt die Schere und es wird nicht freigeschaltet. Warum eigentlich?

 

Vorläuferblog und Archiv: http://metapolitika.wordpress.com/

Metapolitika unterstützt: https://einprozent.de/Einprozent logo

 

Sylvia Stolz: Gestatten, mein Name ist Nazi…

15 Aug

Das nachfolgende Video stelle ich deswegen ein, weil es Entlarvendes zum Zustand der Meinungsfreiheit in Deutschland mehr als deutlich macht, unserer Justiz die Socken auszieht. Auch deswegen, weil die stolze Frau Stolz in unnachahmlicher Deutlichkeit den Unsinn des gegenseitigen Bezichtigens als „Nazi“ verdeutlicht (ab 1:21:30). Weiterhin wegen der von ihr benannten Aufgaben, die heute zu erfüllen sind:

L ü g e n erkennen und kennzeichnen –

U n m e n s c h l i c h k e i t  erkennen und kennzeichnen –

U n r e c h t   erkennen und kennzeichnen –

Schließlich wegen der durch die tapfere Frau Stolz benannten Eigenschaften, die in der heutigen Zeit wichtig sind:

Bewußtsein der Unsterblichkeit

Unerschütterlichkeit

Unbestechlichkeit

Laßt uns mit ihren Worten „eine Welt schaffen, in der man die Wahrheit sagen darf, ohne bestraft zu werden.“

Warum Vorsicht berechtigt ist..

12 Dez

Wer immer noch nicht weiß, wie die Gutmenschendiktatur arbeitet, der kann sich hier ein Bild machen:

http://de.indymedia.org/2012/12/338899.shtml

Unnötige Aufregung….

26 Feb

Der jüdische Weltkongress erregt sich:

http://www.tagesspiegel.de/politik/rechtsextremismus/urteil-zu-volksverhetzung-aufgehoben-juedischer-weltkongress-empoert-ueber-bundesverfassungsgericht/6246436.html

Die Juden regen sich ohne Grund auf: „Verbreiten“ im Sinne des § 130 StGB, so sagt schon das Wort, erfordert  B r e i t e  und die liegt nach der Auffassung des Bundesverfassungsgerichtes eben beim Übergeben einer den Holocaust – gesetzlich dem Zweifel enthoben – leugnenden Schrift  an eine weitere Person nicht vor. So einfach ist das!