Archiv | Würdeloses RSS feed for this section

60 Jahre Schwundeswehr…

7 Dez

Aus einer Anzeige in der WAZ v. 5.12.2015 zum 60 – jährigen Jubiläum der Bundeswehr:

Wir. Dienen. Deutschland.

Ist diese Satzverstümmelung nicht Ausdruck des allseitigen Schwundes aller Werte und Institutionen, insbesondere auch der neben der Polizei letzten möglichen Schutzinstitution für Deutsche im herannahenden Chaos, der Bundeswehr? Jeder lasse seine Phantasie schweifen, was dieses grammatikalische Ungeheuer an Interpretationen zuläßt. Ich fange einmal an: Wir sind nicht mehr wir. Deshalb dienen wir fremden Herren. Deutschland verteidigen wir nicht!

 

Vorläuferblog und Archiv: http://metapolitika.wordpress.com/

 

Advertisements

Arrival Country…

1 Dez

Unter dem Motto „Making Heimat. Germany, Arrival Country“ wird das Deutsche Architekturmuseum (DAM) auf der Architektur – Biennale 2016 in Venedig lt. WAZ v. 29.11.2015 die Ausstellung im deutschen Pavillon gestalten. DAM stellt die Frage: „Wie werden aus den Neuankömmlingen gesellschaftlich integrierte Bürger? Und welchen Beitrag können Architektur und Städtebau leisten?“

Politische Architektur? Hatten wir das nicht schon mindestens zweimal? Im Nationalsozialismus und noch viel mehr im Sowjetsozialismus der ehemaligen DDR. Wir sind gespannt, wie sich die „Willkommenskultur“ in Gebäuden, an Strassen, Brücken und in Landschaftsgärten ausdrücken wird. Vielleicht sehen wir dann Bronzestatuen mit dem vorderasiatischen Antlitz des neuen deutschen Menschen der Zukunft vor dem „Haus des Migranten“, auf dessen First zu lesen ist nicht „Dem deutschen Volke!“, sondern „Den stets Willkommenen!“

 

Vorläuferblog und Archiv: http://metapolitika.wordpress.com/

Metapolitika unterstützt:EInProzentde

 

Ein Dokument der Schande…

3 Nov

Ohne weiteren Kommentar von mir:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/mauerkreuze-geklaut-zentrum-fuer-politische-schoenheit-mahnt-a-1000699.html

PS: Leserzuschriften an: d4g7c-9yd3@t-online.de, manuell zu genehmigende Kommentare zu den Artikeln können ab der nächsten Veröffentlichung wieder abgegeben werden. Da Metapolitika bei den Herrschenden nicht gerade beliebt ist und jederzeit Unheil droht, behalte ich mir die Entscheidung vor, was hier eingestellt wird.

Ohne Kommentar…

6 Dez

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.protest-in-der-altstadt-gruene-verhuellen-truemmerfrauen-denkmal.957c68bd-dc35-47fb-a582-ff73281a2270.html

Otto Kentzler…ein Verräter an Deutschland.

9 Aug

images Handwerkerzeichen„Der Meister der Zukunft ist ein Türke.“

Otto Kentzler, Handwerkspräsident, zu seiner Forderung an die Betriebe, auch jungen Menschen mit ausländischen Wurzeln die Chance für eine qualifizierte Ausbildung im Handwerk zu geben ( WAZ, 9.8.2013 )

Ich ergänze das Zitat: „Der Meister der Zukunft ist ein Türke….und der Knecht der Zukunft ist der Deutsche!“